LOKALSPORT: KURZMELDUNGEN

Tischtennis: Keine Doppel in Bayern in der Saison 2020/21

Tischtennis: Keine Doppel in Bayern in der Saison 2020/21

Das Präsidium des Bayerischen Tischtennis-Verbands (BTTV) hat beschlossen, dass zum Saisonstart das Doppelspiel in Individual- und Mannschaftswettkämpfen bayernweit ausgesetzt wird. Das teilte der Verband am Dienstag mit. Zuvor war diese Regelung bereits auf Bundesebene und in mehreren großen Landesverbänden getroffen worden. BTTV-Präsident Konrad Grillmeyer sagte: „In Bayern betreiben viele ältere Spielerinnen und Spieler, die zur Risiko-Gruppe gehören, unseren geliebten Sport. Die Aktiven, denen das Doppel als zu gefährlich erscheint, wollen wir nicht abschrecken. Wir nehmen deren Bedenken sehr ernst.“ Neben anderen Anpassungen beschloss das Präsidium: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für die Personen, die nicht am Tisch stehen, bleibt in den Hallen zunächst bestehen. Auf seiner Homepage hat der BTTV einen Download-Bereich mit allen Informationen sowie Schutzkonzepten zusammengestellt. (dr)

Tischtennis: Bad Königshofen II startet mit zwei Auswärtsspielen

Für den TSV Bad Königshofen II beginnt die Saison 2020/21 in der Regionalliga Süd an diesem Wochenende mit zwei Auswärtsspielen. Am Samstag, 17.15 Uhr, geht es zur SpVgg Thalkirchen, am Sonntag, 12 Uhr, heißt der Gegner FC Bayern München II. Neuer Spitzenspieler der Mannschaft ist Rückkehrer Richard Vyborny. Der Tscheche spielte bereits von 2013 bis 2017 für Bad Königshofen, damals als Nummer 1 des Zweitliga-Teams. (dr)