FUßBALL: A-KLASSE RHÖN 2

SV Eichenhausen/Saal dreht nach der Pause auf

Hohenroths Kai Feder (Mitte) hat es in dieser Situation gleich mit zwei Spielern des SV Eichenhausen/Saal (links Michael Heinrich, rechts Jan Büchner) zu tun. Foto: Anand Anders

Fußball

A-Klasse Rhön 2

Niederlauer I/Strahl. II – Arnsh.II/Reit. II/Bad Ki. III 2:1
FSV Hohenroth – SV Eichenhausen/Saal 2:6
TSVgg Hausen/KG – Rannungen/Pfändh./Holzh. II 5:1

1. (1.) SV Eichenhausen/Saal 15 13 2 0 46 : 15 41
2. (4.) TSVgg Hausen/KG 14 10 0 4 40 : 19 30
3. (2.) SG Sulzfeld/Merkersh. 14 9 2 3 40 : 23 29
4. (3.) TSV Rothhausen/Thundorf 14 9 1 4 30 : 14 28
5. (5.) SpVgg Sulzdorf/Bundorf 13 6 2 5 35 : 28 20
6. (6.) TV Jahn Winkels 14 6 1 7 29 : 35 19
7. (7.) Rannungen/Pfändh./Holzh. II 14 5 2 7 34 : 36 17
8. (8.) FSV Hohenroth 15 5 2 8 29 : 33 17
9. (11.) SG Niederlauer I/Strahl. II 15 5 0 10 26 : 36 15
10. (9.) Großwenkh. I/Münnerst. II 14 4 1 9 15 : 35 13
11. (10.) Arnsh.II/Reit. II/Bad Ki. III 15 4 1 10 17 : 41 13
12. (12.) SG Salz/Mühlbach II 13 2 0 11 17 : 43 6

FSV Hohenroth – SV Eichenhausen/Saal 2:6 (2:1). Etwas unter Wert geschlagen wurde der FSV Hohenroth gegen den noch unbesiegten In in der ersten Halbzeit war man nämlich die spielbestimmende Mannschaft. Nach nervösem Beginn beider Seiten gelang FSV durch Elias Elting das 1:0. Dabei profitierte er von einer unglücklichen Abwehraktion des gegnerischen Keepers. Der Torjubel war gerade verhallt, da glichen die Gäste bereits aus. Die Hausherren ließen sich nicht schocken und blieben am Drücker. Pascal Straub gelang nach einem langen Ball das 2:1. Bis zur Pause hätte man dieses Ergebnis noch ausbauen können, ging aber zu leichtfertig mit den Chancen um.

Dies rächte sich nach Wiederbeginn. Innerhalb weniger Minuten wurden die Gäste ihrer Favoritenrolle gerecht. Zunächst sorgte Sebastian Bayer per Kopf für den Ausgleich, ehe Jan Büchner einen Konter abschloss. Kurz darauf kam der endgültige Genickbruch, nach einem zu ungenauen Rückpass fiel das vorentscheidende 2:4. Der FSV hatte nun nichts mehr entgegenzusetzen und musste noch zwei weitere Gegentreffer hinnehmen. Hier zeichnete sich erneut Sebastian Bayer aus, der mit vier Toren als Mann des Spiels bezeichnet werden darf. Das Fazit im FSV-Lager lautete: „verdiente Niederlage, aber zu hoch ausgefallen“.

Tore: 1:0 Elias Elting (14.), 1:1 Sebastian Bayer (15.), 2:1 Pascal Straub (34.), 2:2, 2:3 Jan Büchner (52., 58.), 2:4, 2:5, 2:6 Sebastian Bayer (64., 66., 75.).

SG Niederlauer I/Strahlungen II – SG Arnshausen II/Reiterswiesen II/FC Bad Kissingen III 2:1 (0:1). Niederlauer I /Strahlungen II zeigte sich gut erholt von der jüngsten Niederlage und feierte einen knappen, aber hochverdienten Sieg. Mit einigen Spielern aus der ersten Mannschaft hatte man die Partie klar im Griff und deutlich mehr Ballbesitz. Die großen Chancen blieben aber aus. Überraschend war daher der Halbzeitstand, denn die Gäste kamen nach einer nicht energisch ausgeführten Abwehraktion des Hausherren quasi mit dem Pausenpfiff zum Führungstreffer. Felix Franz nutzte demnach die erste und einzige Schusschance seines Teams. Nach dem Seitenwechsel machte der Hausherr wie zuvor weiter, erspielte sich gute Möglichkeiten. Dennoch sollte es bis zur 62. Minute dauern, ehe der überfällige Ausgleich durch Sebastian Braun gelang. Die Geduld, weiter aktiv nach vorne zu spielen, zahlte sich in der Schlussphase aus. Ähnlich wie bei seinem ersten Treffer behielt Braun im Alleingang die Nerven und ließ dem Gästeschlussmann keine Chance. (mgr)

Tore: 0:1 Felix Franz (45.), 1:1, 2:1 Sebastian Braun (62., 83.).

Außerdem spielten

TSVgg Hausen – FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen II 5:1 (3:0). Tore: 1:0 Marc Lauter (10.), 2:0 Tobias Burigk (31., Elfmeter), 3:0 Christopher Schuchhardt (36.), 3:1 Fabian Hahn (40.), 4:1 Eray Cadiroglu (62.), 5:1 Marc Lauter (85.).