HANDBALL:

Neue Gegner für den TSV Mellrichstadt

Trainieren dürfen die Handballer in Bayern bereits seit einigen Wochen wieder, ob der Start der neuen Saison wie geplant im Oktober stattfinden kann, ist hingegen noch nicht bekannt. Trotz aller Unsicherheiten hat der Bayerische Handball-Verband (BHV) nun aber zumindest eine vorläufige Ligeneinteilung veröffentlicht.

Die größte Umstellung dürfte demnach auf die Männer-Mannschaft des TSV Mellrichstadt zukommen. Das Team von Trainer Ditmar Piechulek belegte in der abgebrochenen Saison 2019/20 den zweiten Platz in der Bezirksliga Nord und hätte in die Bezirksoberliga aufsteigen dürfen. Darauf verzichtete der TSV allerdings und geht daher in der künftig nur noch eingleisigen Bezirksliga an den Start. Dort treffen die Mellrichstädter auf sechs neue Teams im Vergleich zur Vorsaison.

Mit weitgehend bekannten Gegnern bekommen es hingegen die Frauenmannschaften des VfL Sportfreunde Bad Neustadt und des TSV Mellrichstadt sowie die zweite Männer-Mannschaft des HSC Bad Neustadt zu tun. Bei den Junioren wird der HSC Bad Neustadt in der neuen Saison sowohl mit der A- als auch der C-Jugend in der Landesliga an den Start gehen. Das gleiche trifft auch auf die weibliche B-Jugend des VfL Sportfreunde Bad Neustadt zu. (fka)

Ligeneinteilung 2020/21

Bezirksoberliga Männer: HSC Bad Neustadt II, HSG Mainfranken, SpVgg Giebelstadt, TV Großlangheim, MHV Schweinfurt, DJK Waldbüttelbrunn II, TG Heidingsfeld, TV Marktsteft, HG Maintal, SG DJK Rimpar III, FC Bad Brückenau, HSG Volkach, TSV Partenstein, TSV Rödelsee.

Bezirksoberliga Frauen: VfL Sportfreunde Bad Neustadt, TG Höchberg, HSV Bergtheim II, TSG Estenfeld, TG Heidingsfeld, TSV Lohr, DJK Waldbüttelbrunn, FC Bad Brückenau, HSG Volkach, SG Dettelbach/Bibergau, SG Garitz/Nüdlingen.

Bezirksliga Männer: TSV Mellrichstadt, TSV Karlstadt, HSV Thüngersheim, TV Ochsenfurt, TV Königsberg, SG Randersacker, TV Dettelbach, TG Würzburg, TG Höchberg, HSV Main-Tauber, TV Gerolzhofen, TSV Bergrheinfeld.

Bezirksliga Frauen: TSV Mellrichstadt, HSG Mainfranken II, SpVgg Giebelstadt, HSV Thüngersheim, MHV Schweinfurt, SV Michelfeld, TV Großlangheim, TV/DJK Hammelburg, TSV Partenstein.

Bezirksklasse Männer: TSV Mellrichstadt II, SG Schonungen-Schweinfurt, MHV Schweinfurt II, TSV Lengfeld II, TV Gerolzhofen II, FC Bad Brückenau II, DJK Nüdlingen, TV Königsberg II (außer Konkurrenz).

Landesliga männliche A-Jugend Nord-West: HSC Bad Neustadt, TSV Rothenburg, TV Marktsteft, HC Erlangen II, HC Forchheim, TV Lauf, ESV Flügelrad Nürnberg, Tuspo Nürnberg, JSG Stadeln-Eltersdorf, TSV Roßtal.

ÜBOL männliche A-Jugend Nord-West: TSV Mellrichstadt, JSG Würzburg-Lengfeld, DJK Waldbüttelbrunn, SG DJK Rimpar II, SpVgg Giebelstadt, TSV Lohr, TV Ochsenfurt, TV Dettelbach, MHV Schweinfurt.

Landesliga weibliche B-Jugend Nord: VfL Sportfreunde Bad Neustadt, HSG Fichtelgebirge, HV Oberviechtach, SG Helmbrechts/Münchberg, SG DJK Rimpar, TSV Wendelstein, HSG Rednitzgrund, SpVgg Mögeldorf.

ÜBOL männliche B-Jugend Nord: TSV Mellrichstadt, SG DJK Rimpar II, SG Helmbrechts/Münchberg, TV Marktleugast, MHV Schweinfurt, HSC 2000 Coburg II, TSV Hof, JSG Würzburg-Lengfeld, HG Maintal.

ÜBL männliche B-Jugend Nordwest: HSC Bad Neustadt, HSG Mainfranken, TV Dettelbach, TV Gerolzhofen, HSG Volkach, HC Bamberg, SG Bad Rodach/Großwallburg, TSV Karlstadt, TG Höchberg, TV Marktsteft II.

Landesliga männliche C-Jugend Nord: HSC Bad Neustadt, DJK Waldbüttelbrunn, HaSpo Bayreuth, HBC Nürnberg, HC Erlangen II, HC Forchheim, JSG Fürther Land II, TSV Rothenburg, TSV Roßtal, TV Marktsteft.

ÜBL männliche C-Jugend Nord-West: TSV Mellrichstadt, TG Höchberg, HSG Volkach, HG Maintal, HSG Mainfranken, TV Ochsenfurt, TV Marktsteft II, TSV Iphofen, FC Bad Brückenau, TSV Bergrheinfeld.

ÜBL weibliche C-Jugend Nord: VfL Sportfreunde Bad Neustadt, TSV Mellrichstadt, TV Ebern, TV Oberwallenstadt, TSV Weitramsdorf, SV Garitz.