TISCHTENNIS: TTBL

Nächstes Heimspiel: TSV Bad Königshofen darf 120 Fans in die Halle lassen

Die Fans des Tischtennis-Bundesligisten TSV Bad Königshofen können aufatmen. Wenn auch nicht alle. Das nächste Heimspiel am Sonntag, 11. Oktober, 15 Uhr, gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt findet – nach derzeitiger Infektionslage – erstens überhaupt statt und zweitens vor Zuschauern. Das Landratsamt hat den Besuch von maximal 120 Zuschauern in der Shakehands-Arena gestattet.

Zutritt nur mit Mund-Nasen-Schutz

Dies gelte unter Einhaltung des vorgelegten Sicherheits- und Hygienekonzepts. In diesem Zusammenhang weist der Verein darauf hin, dass Personen mit Symptomen und solchen, die sich weigern, die Infektionsschutz-Regeln einzuhalten, der Zutritt verweigert wird. Teil der Regel ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Halle. Da in regelmäßigen Abständen Stoßlüftungen vorgenommen wird, empfiehlt der TSV die Mitnahme entsprechender Kleidung.

Der Verein bittet um Verständnis, dass die Sponsoren und Besteller von Dauerkarten vorrangig bei der Abgabe von Tageskarten berücksichtigt werden. Wer nicht zu diesem Personenkreis gehört und sich um eine Tageskarte bemüht, kann dies über ein auf der Homepage der Tischtennis-Abteilung verlinktes Online-Ticketing-Portal tun. (rd)

Wer Hilfe beim Online-Ticketing benötigt, erhält sie in der Geschäftsstelle in der Martin-Reinhard-Straße, Tel. (0 97 61) 9 38 99 51). Öffnungszeiten: Montag, 10 bis 17 Uhr; Dienstag: 9 bis 13 Uhr; Mittwoch/Donnerstag/Freitag: 10 bis 12.30 Uhr sowie 14 bis 17 Uhr.