FUßBALL: TESTSPIELE

Fritz-Walter-Wetter und Spielabbruch in Sulzdorf

Florian Lorenz (SpVgg Althausen-Aub) zieht ab, Peter Schmidt (rechts) von der SpVgg Sulzdorf/Bundorf (dahinter sein Teamkollege René Scheider) kann es nicht verhindern. Die Partie wurde nach einer Stunde Spielzeit beim Stand von 1:0 für Sulzdorf/Bundorf abgebrochen. Foto: Rudi Dümpert

Fußball

Testspiele

Fritz-Walter-Wetter am Sulzdorfer Sportplatz an der Bundorfer Straße: Ein interessanter Test für beide Teams, besonders für die Gäste aus Althausen und Aub, dem souveränen Tabellenführer der B-Klasse Rhön 4. Der jugendliche, frische Angriffsstil der ohne ihren Spielertrainer Kilian Kuhn angetretenen unterklassigen Mannschaft überraschte den etablierten A-Klassisten. Althausen-Aub war es, das mit schnellen, weitgehend kombinationssicherem Fußball und mehr Ballbesitz die Platzherren mehr unter Druck setzte, als es denen lieb war. In Strafraumnähe war aber meistens doch Endstation.

Auf der anderen Platzhälfte taten sich die Sulzdorfer Angreifer noch schwerer. Eine halbe Stunde lang kein Schuss auf das Tor von SpVgg-Keeper Florian Arrighy. Doch dann ein Freistoß, den Felix Scheider so was von scharf und genau in den Winkel setzte, dass Arrighy immer noch keinen Ballkontakt bekam, sondern erst, als er ihn aus dem Netz holte. Drei Minuten später ein vergleichbarer 18-m-Freistoß für Althausen durch Sebastian Arrighy, bei dem Keeper „Luggi“ Guthardt mit dem Prädikat „unhaltbar“ aufräumte. Er wehrte nicht nur ein Mal den glitschigen Ball ab, sondern lenkte auch den Nachschuss von Simon Beer aus zwei Metern reaktionsschnell um den Pfosten.

Der Verlauf war einigermaßen auf den Kopf gestellt, die Halbzeitführung für die Platzherren etwas glücklich. Etwas unglücklicher war da schon Carsten Eckart, der mit einer Oberschenkelzerrung vom Feld musste. So richtig unglücklich wurde es für die Gäste aber erst nach dem Seitenwechsel bei Dauerregen. Speziell für den eingewechselten Christopher Jundel. Nach einem nahezu kontaktlosen Duell um den Ball kam der 32-Jährige so unglücklich zu Fall, dass er mit einer schweren Knöchelverletzung am Boden liegen blieb. Ihn vom Platz zu bewegen, wollte niemand verantworten, das Sanitätsauto wurde angefordert. Die beiden Mannschaften und der Schiedsrichter wurden sich schnell einig: Der Unparteiische brach, auch angesichts des Starkregens, nach 60 Minuten beim Stand von 1:0 das Spiel ab.

Nach der jüngsten 1:7-Heimpleite leistete der VfB Burglauer mit einem klaren 5:0-Erfolg gegen den TSV Stetten Wiedergutmachung. Die SG Sandberg I/Waldberg II gab beim 2:2 in Oberleichtersbach einen 2:0-Vorsprung aus der Hand. Die SG Oberelsbach/Ober-Unterwaldbehrungen wandelte einen 0:1-, 1:2- und 2:3-Rückstand bei der SG Sulzfeld/Merkershausen, dem Tabellenzweiten der A-Klasse Rhön 2, in einen 5:3-Erfolg um, wobei den Rhönern innerhalb von fünf Minuten drei Tore gelangen.

Die SG Heustreu/Hollstadt geriet beim Kreisligisten SG Oerlenbach/Ebenhausen mit 0:8 unter die Räder. Die SG Unsleben/Wollbach machte mit dem TV Jahn Winkels beim 6:0 kurzen Prozess. Die Freude hielt sich indes deshalb in Grenzen, weil Jonas Schirber kurz vor dem Abpfiff Knallrot sah. Die SG Unterweißenbrunn/Frankenheim leistete dem TSV Großbardorf II beim 1:2 mehr Widerstand als dem Tabellenzweiten der Kreisliga Rhön lieb war.

Der FC Strahlungen konnte beim SV Aura (Kreisklasse 1) nach 0:2-Rückstand eine Niederlage noch verhindern (2:2). Die Sportfreunde Herbstadt ließen in Münnerstadt klar Federn (0:4). Die DJK Wülfershausen feierte einen 3:0-Heimsieg gegen Brendlorenzen/Windshausen. In Thüringen, beim VfL Meiningen, verlor die SG Hausen/Nordheim durch ein Last-Minute-Tor vor 60 Zuschauern mit 2:3. Für den VfR Stadt Bischofsheim avancierte Torjäger Yannick Kleinhenz zum Matchwinner: Er erzielte drei Treffer beim 4:3-Erfolg in Oberthulba. (rd/phü)

Die Spiele im Überblick:

SpVgg Sulzdorf/Bundorf – SpVgg Althausen-Aub beim Stand von 1:0 abgebrochen.

VfB Burglauer – TSV Stetten/Rhön 5:0 (4:0). Tore: 1:0, 2:0 Christian Back (27., 33.), 3:0 Jan Schneider (38.), 4:0 Shariq Chaudhry (39.), 5:0 Jan Schneider (90.).

SG Oberleichtersbach – SG Sandberg I/Waldberg II 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Jonas Rottenberger (38.), 0:2 Kilian Bühner (47.), 1:2 Florian Friebel (57.), 2:2 Dominik Marx (75.).

DJK Wülfershausen – SG Brendlorenzen/Windshausen 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Ronny Roggatz (17.), 2:0 Patrik Kießner (38.), 3:0 Max Kießner (88., Elfmeter). Gelb-Rot: Manuel Kleinhenz (66., Brendlorenzen/Windshausen).

SG Sulzfeld/Merkershausen – SG Oberelsbach/Ober-Unterwaldbehrungen 3:5 (0:1). Tore: 0:1 Linus Hemmert (40.), 1:1, 2:1 Timo Helmer (47., 49.), 2:2 Moritz Klett (53.), 3:2 René Dümling (66.), 3:3 Steffen Mildenberger (73.), 3:4, 3:5 Ronny Sitzmann (74., 77.).

SG Oerlenbach/Ebenhausen – SG Heustreu/Hollstadt 8:0 (3:0). Tore: 1:0, 2:0 Moritz Mützel (28., 36./Elfmeter), 3:0, 4:0 Daniel Franz (40., 58.), 5:0 Dominik Röhner (68.), 6:0 Daniel Franz (78.), 7:0 Joachim Hofmann (83.), 8:0 Frank Schmitt (87., Elfmeter).

TSV Oberthulba – VfR Stadt Bischofsheim 3:4 (1:4). Tore: 0:1 Yannick Kleinhenz (3.), 0:2 Ionut Neata (6.), 0:3 Yannick Kleinhenz (12.), 1:3 Markus Markert (15.), 1:4 Yannick Kleinhenz (33.), 2:4 Marius Schubert (49.), 3:4 Sebastian Weidner (59.).

SG Unsleben/Wollbach – TV Jahn Winkels 6:0 (1:0). Tore: 1:0 Luca-Maxim Bauß (16.), 2:0 Andrej Rasvalaev (58., Eigentor), 3:0, 4:0 Jonas Schirber (61., 65.), 5:0, 6:0 Philipp Kleinhenz (70., 71.). Rot: Jonas Schirber (88., Unsportlichkeit, Unsleben/Wollbach).

SG Unterweißenbrunn/Frankenheim – TSV Großbardorf II 1:2 (0:0). Tore: 1:0 Levin Vorndran (50.), 1:1 Manuel Leicht (63.), 1:2 Daniel Manger (78., Eigentor).

SV Aura – FC Strahlungen 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Florian Schießer (45.), 2:0 Jan Graser (75.), 2:1 Kirill Samojlov (76.), 2:2 Lukas Hein (84.).

VfL Meiningen – SG Hausen/Nordheim 3:2 (1:0). Tore: 1:0 Daniel Korff (42.), 1:1 Manuel Reinhart (52., Elfmeter), 1:2 Hammed Yusuff (62.), 2:2, 3:2 Muhamed Aljija (71., 90.).

TSV Münnerstadt – Sportfreunde Herbstadt 4:0 (2:0). Tore: 1:0 Niklas Markart (4.), 2:0 Lucas Fleischmann (19.), 3:0 Niklas Markert (51.), 4:0 Janik Markert (80.).

Weitere Ergebnisse: SG Großwenkheim I/Münnerstadt II – TSV Waldfenster 1:2, TSV Wollbach/KG – TSV Steinach 1:2, SV Ramsthal II – SG Altbessingen/Gauaschach/Büchold II 4:0, SV Ramsthal – FC Bad Kissingen 3:3, DJK Schondra – SC Diebach 4:0, SG Oberbach I/Wildflecken I/Riedenberg II/Bad Brückenau II – TSV Stangenroth 4:1, BSC Lauter – SG Haard/Nüdlingen 1:2, SG Oberleichtersbach II – TSV Volkers 1:2.