FUßBALL: C-JUNIOREN, BAYERNLIGA NORD

Einen Punkt erkämpft

Fußball

C-Junioren, Bayernliga Nordost

FC Sand – SC Eltersdorf abg.
SpVgg Bayreuth – TSV Großbardorf 2:2
SpVgg Bayern Hof – FC Eintracht Bamberg 0:2
FC Coburg – FC 05 Schweinfurt abg.
Don Bosco Bamberg – JFG Frankenwald 1:1

1. (1.) FC Eintracht Bamberg 1 1 0 0 2 : 0 3
2. (1.) SpVgg Bayreuth 1 0 1 0 2 : 2 1
2. (1.) TSV Großbardorf 1 0 1 0 2 : 2 1
4. (1.) Don Bosco Bamberg 1 0 1 0 1 : 1 1
4. (1.) JFG Frankenwald 1 0 1 0 1 : 1 1
6. (1.) FC Sand 0 0 0 0 0 : 0 0
6. (1.) FC Coburg 0 0 0 0 0 : 0 0
6. (1.) FC 05 Schweinfurt 0 0 0 0 0 : 0 0
6. (1.) SC Eltersdorf 0 0 0 0 0 : 0 0
10. (1.) SpVgg Bayern Hof 1 0 0 1 0 : 2 0

SpVgg Bayreuth – TSV Großbardorf 2:2 (0:1). Zum Saisonauftakt brachte der TSV Großbardorf einen Punkt aus der Wagnerstadt Bayreuth mit. Das Spiel begann nach Wunsch für die neu formierten Gallier, bei denen nur noch ein Spieler aus der letztjährigen Bayernligamannschaft altersbedingt dabei war. In der 3. Minute führte Linus Steinmetzer einen Freistoß per Halbflugball schnell aus und Jonas Hau lupfte den Ball gekonnt über den Torhüter zur Führung.

Die Gastgeber antworteten mit schnellen Kombinationen und versuchten es immer wieder mit Bällen in die Schnittstelle der TSV-Viererkette. Aber sowohl Maximilian Krämer als auch Lea Schrenk standen gut. Glück hatte der TSV, als ein Distanzschuss an die Unterkante der Latte klatschte (24.). Die große Chance auf das 2:0 vergab Linus Steinmetzer, der mit einem Elfmeter, verursacht an Jonas Hau, am Keeper scheiterte. Dann hatten alle Gästefans den Torschrei auf den Lippen, als Luca Albert den Torhüter umkurvte und den Ball an den Pfosten des leeren Tores schob (34.).

In der zweiten Hälfte drängten die Bayreuther mit Tempo und Direktspiel ihren Gast in die Defensive. Der Ausgleich resultierte dann aber aus einem Fehler der Bardorfer im Aufbauspiel. Nun waren die Gastgeber obenauf. Aber mitten in diese Drangphase kam Abdullah Hamzah nach einem Befreiungsschlag an den Ball, umkurvte den Torhüter und schob zur erneuten Führung ein. In der Folgezeit wurde das Spiel ruppiger und hektischer.

Bayreuth rettete das Unentschieden durch einen verwandelten Foulelfmeter. „In den letzten Minuten haben wir unser Tor aufopferungsvoll verteidigt und nicht ganz unverdient einen Punkt mit nach Hause genommen“, so die TSV-Verantwortlichen. (pme)

Tore: 0:1 Jonas Hau (2.), 1:1 Maximilian Weimer (41.), 1:2 Abdullah Hamzah (48.), 2:2 Julian Kirak (66., Foulelfmeter). Besondere Vorkommnisse: Linus Steinmetzer (TSV) scheitert mit Foulelfmeter am Torwart (31.).