FUßBALL: TOTO-POKAL-FINALE

Corona stoppt in Westheim das Kreisfinale im Toto-Pokal

Das Finale geht in die Verlängerung. In eine, die kein Mensch gebraucht hätte. Gespielt wurde an diesem Samstag nämlich keine Minute beim FC Westheim. Dabei war doch alles gerichtet für das Kreisfinale im Toto-Pokal gegen den SV Rödelmaier. Die Mannschaft war ebenso bereit wie das Helferteam, das in diesen Tagen notwendige Hygiene-Konzept längst ausgearbeitet. Nur der Ball rollte nicht, durfte nicht rollen aufgrund einer behördlichen Anweisung.

„Landrat Thomas Bold und ich haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Aber es war eine schnelle Entscheidung gefragt, weswegen wir uns schließlich für die Sicherheit aller Beteiligten entschieden haben“, sagt Armin Warmuth. Hammelburgs Bürgermeister war am Vormittag von einem sehr verunsicherten FC Westheim kontaktiert worden, nachdem quasi über Nacht die Corona-Fallzahlen rund um Bad Königshofen noch einmal gestiegen waren.

Rödelmaier gehört zwar nicht zum KÖN-Altlandkreis, aber die „Ampel“ war im Grabfeld auf Rot gesprungen, die Siebentage-Inzidenz auf „54“ gestiegen. „Wir hatten im Verein sehr gemischte Gefühle. Und wir wollen nicht dafür verantwortlich sein, wenn durch ein Fußballspiel auch bei uns ein Corona-Hotspot entsteht“, sagt FC-Abteilungsleiter Maximilian Schaub. „Wenn die Erlaubnis erteilt worden wäre, hätten wir selbstverständlich auch gespielt.“

Etwas pikiert reagierte der SV Rödelmaier auf die kurzfristige Absage. „Bei uns waren alle heiß aufs Finale. Ehrlich gesagt sind wir alle ein wenig sprachlos und müssen erst einmal intern diverse Gespräche führen“, sagte SV-Abteilungsleiter Christian Bauer.

Ein Ersatztermin für das abgesagte Finale steht noch nicht fest. Im Raum steht der Freitag, 2. Oktober, auch wenn bereits am Mittwoch, 30. September, die Auslosung für die erste Verbandspokal-Hauptrunde ansteht, die um den 10. Oktober herum ausgespielt wird. Der Terminzwang liegt auf der Hand.

„Klar ist, dass eine solche Entscheidung von der kommunalen Politik getroffen werden musste und sich der FC Westheim vorbildlich verhalten hat. Es muss jetzt eine vernünftige Lösung gefunden werden", betont Kreisspielleiter Andre Nagelsmann, der von Hammelburgs Bürgermeister schriftlich über die behördliche Absetzungs des Spiels in Kenntnis gesetzt worden war. Am Samstagabend teilte Nagelsmann mit, dass das Endspiel bereits am Donnerstag, 1. Oktober, um 19 Uhr nachgeholt werden soll - sofern es die behördlichen Vorgaben zulassen.