LANGLAUF

Erfolgreiches Wochenende

Erfolgreiche Langläufer: Jakob Propp (von links), Michael Schrenk und Andrej Wegmann kamen bei den deutschen und bayerischen Seniorenmeisterschaft der Masters aufs Siegerpodest.FOTO: Jenny Propp

Die Skilangläufer Michael Schrenk, Jakob Propp und Andrej Wegmann vom WSV Oberweißenbrunn zeigten bei den deutschen und bayerischen Seniorenmeisterschaften der Masters im Skilanglauf in der Chiemgau Arena in Ruhpolding, was sie drauf haben.

Zunächst stand das Rennen über zehn Kilometer in der freien Technik auf dem Programm. Michael Schrenk holte sich in der H51 den dritten Platz in der Wertung zur bayerischen Meisterschaft und den fünften in der deutschlandweiten Wertung. Jakob Propp kam in der H56 in der bayerischen Wertung auf Platz fünf und der deutschen auf Platz zehn. Im Rennen über zehn Kilometer in der klassischen Technik brillierte Andrej Wegmann und kam in der H51 in beiden Wertungen, der deutschen und der bayerischen auf Platz drei. Jakob Propp holte sich in der bayerischen Wertung den dritten Platz und in der deutschen den fünften.

„So kamen wir alle aufs Treppchen und mit Medaillen nach Hause“, freute sich Schrenk über dieses erfolgreiche Wochenende. „Es war schon sehr schön, aber auch anstrengend auf der Weltcupstrecke der Biathleten zu laufen. Der Schnee war top präpariert.“ Für die SKG Gersfeld startete der Frankenheimer Kilian Bott. Er kam dementsprechend in die Wertung für die deutsche Meisterschaft und holte sich in der H56 in der freien Technik Platz acht und in der klassischen Technik Platz sechs. Zum Saisonabschluss Ende März planen die Oberweißenbrunner die Teilnahme an der deutschen Vereinsstaffel in Reit im Winkl. (me)