Mellrichstadt

Polizeibericht: Kreditkartendaten missbraucht

Symbolbild Foto: Marius Becker/dpa

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Nächtliche Holzrückearbeiten

Rappershausen   Zu später Stunde war am Donnerstag noch ein Holzrücker im Bereich des Wasserturms in Rappershausen am Werk. Ein Anwohner fühlte sich dadurch derart in seiner Nachtruhe gestört, dass er die Polizei verständigte. Vor Ort konnte der Arbeiter dann allerdings nicht mehr angetroffen werden. Der Mitteiler hatte sich jedoch das Kennzeichen des Lkw gemerkt. Eine Überprüfung, ob die Arbeiten berechtigt bzw.nicht aufschiebbar waren, erfolgt.

Katze ausgewichen, Felgen beschädigt

Mellrichstadt   Weil er einer Katze ausgewichen war, prallte ein 28-jähriger Fahrzeugführer am Donnerstagabend mit den Rädern seines Mercedes gegen eine Bordsteinkante. Hierbei wurden beide Felgen beschädigt. Der Sachschaden lässt sich auf ca. 1000 Euro schätzen. Die Katze flüchtete.

Mehrere Verkehrsunfälle mit Sachschäden

Mellrichstadt   Im Dienstbereich der PI Mellrichstadt ereigneten sich am Donnerstag mehrere Verkehrsunfälle mit Sachschäden. Gegen 10.30 Uhr meldete eine Mitarbeiterin des Freilandmuseums in Fladungen, dass ein Unbekannter auf dem dazugehörigen Parkplatz ein Verkehrszeichen umgefahren hat. Einen Hinweis auf den Fahrer konnte die Frau nicht geben. Die Tatzeit grenzt sie auf den Zeitraum Mittwoch, 16 Uhr, bis Donnerstag, 7.30 Uhr ein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt unter Tel.: (09776) 8060, entgegen.

Um kurz vor 15 Uhr ging dann die Mitteilung über einen Kleinunfall mit einem Paketlieferdienst in der Friedensstraße in Mellrichstadt ein. Hierbei war ein 25-jähriger Paketbote beim Ausfahren aus einem Innenhof am geparkten Pkw einer 57-Jährigen hängen geblieben. Da es sich bei der Örtlichkeit allerdings um Privatgrund handelte, lag kein Verkehrsunfall im klassischen Sinne vor. Die Parteien müssen sich zur Schadensregulierung zivilrechtlich einigen. Die Beamten halfen beim Austausch der Personalien.

Nach diesem Einsatz ging es für die Beamten gleich zum nächsten Unfallort in den Beethovenweg. Ein 82-Jähriger wollte an der Einmündung zur Bergstraße links abbiegen. Hierbei übersah er einen vorfahrtsberechtigen 76-jährigen Pkw-Fahrer und es kam folglich zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 4000 Euro. Beide Parteien führten selbstständig einen Austausch der Personalien durch.

Beleidigung nicht einfach hingenommen

Mellrichstadt   Weil er von seinem Nachbarn mit unrühmlichen Worten betitelt wurde, erstattete ein 54-Jähriger am Donnerstag Anzeige wegen Beleidigung bei der Polizeiinspektion Mellrichstadt. Weitere Ermittlungen folgen.

Betrügerische Schreiben erhalten

Sondheim/Rhön   Eine 35-jährige Sondheimerin hatte Post von einem angeblichen Inkassounternehmen erhalten. Die Frau sollte einen Betrag von etwas über 200 Euro zahlen, der eine angebliche Forderung von PayPal betreffe. Da die Frau weder etwas bestellt hatte, noch im Vorfeld irgendwelche Mahnschreiben oder sonstigen Schriftverkehr erhalten hatte, erstattete sie Anzeige wegen Betruges und Fälschung beweiserheblicher Daten. Eine weitere Besonderheit des Schreibens war, dass es an ihren Mädchennamen adressiert wurde, den sie allerdings vor zwölf Jahren "abgelegt" hatte.

Kreditkartendaten missbraucht

Mellrichstadt   Bei der Durchsicht ihres Kreditkartenkontos stellte eine 58-Jährige zwei Abbuchungen im Gesamtwert von ca. 2500 Euro fest, die nicht durch sie autorisiert worden waren. Die Frau hatte ihre Karte bzw. ihr Konto bereits durch ihre Bank sperren lassen und erstattete nun Anzeige wegen Betruges. Weitere Ermittlungen folgen.