Bad Neustadt

Zeugnisübergabe in der Wirtschaftsschule: Finale mit abgespecktem Programm

Optimale Startvoraussetzungen für das Berufsleben haben die besten Absolventen der Wirtschaftsschule. Das Bild zeigt (vorne von links): Isabell Will, Sophie Pohensky, Verena Metz, Lisa-Marie Wirsing, Beate Härder; (hinten von links) stellvertretende Landrätin Eva Böhm, Elternbeir... Foto: Stephan Holze

Mit abgespecktem Programm verabschiedete die Wirtschaftsschule Bad Neustadt 72 Schüler, die nach erfolgreicher Prüfung ihren Abschluss in der Tasche haben. Schulleiter Ralf Kaminski bedauerte, dass die Zeugnisübergabe nicht in einem Rahmen stattfinden kann, der dem Anlass gerecht wird. Er sei unter den gegeben Umständen aber froh, dass zumindest wie üblich in der Stadthalle Schüler, Eltern und Lehrer noch einmal zusammenkommen konnten.

Einer Diaschau mit den Aktionen an der Schule entnehme er den Abbruch sämtlicher über den Unterricht hinaus gehenden Aktivitäten nach Ausbruch der Pandemie, stellte Kaminski in seiner Abschiedsrede fest. Diese gemeinsamen Erlebnisse vermisse er, weil sie viel zu einem Miteinander beitragen. Dass nun auch noch der Abschluss nicht so gefeiert werden kann, wie er es verdient hätte, sei wahrscheinlich eine maßlose Enttäuschung für die Schüler.

Mit Mut den nächsten Lebensabschnitt angehen

Dabei hätten die Schüler bei ihrer Prüfung "nichts geschenkt bekommen". Die Aufgaben seien vor Ausbruch der Pandemie festgelegt und trotz der schwierigen Vorbereitungsphase nicht verändert worden. Daher können die Schüler, die nun ihre Mittlere Reife in der Tasche haben, auch besonders stolz auf ihre Leistung sein. Doch nun gelte es, neue Ziele anzuvisieren und mit Mut den nächsten Lebensabschnitt anzugehen. Dabei empfahl er, vielleicht auch über den eigenen beruflichen Tellerrand zu blicken und sich für gemeinnützige Angelegenheiten zu engagieren.

Da auch der Gottesdienst den Hygieneregeln zum Opfer gefallen ist, offenbarte Religionspädagoge Marcel Proksch seine Gedanken zu dem Ereignis, bevor stellvertretende Landrätin Eva Böhm in einem Grußwort den Schulabgängern für die Zukunft das Beste wünschte. Bad Neustadts Bürgermeister Michael Werner legte den Schülern ans Herz, in der Region zu bleiben, da hier beste Voraussetzungen für die Umsetzung beruflicher Ziele geboten würden. Elternbeiratsvorsitzender Andreas Zwick vermisste ebenfalls das fröhliche Feiern auf der Straße, wenn die letzte schulische Hürde genommen war, während Schülersprecher Oliver Bondarchuk seinen Dank vor allem an die Lehrer richtete und dabei lächelnd selbstkritisch feststellte, dass er zumindest eine Herausforderung für die Lehrer dargestellt habe.

Auszeichnungen für besondere Leistungen

Anschließend wurden Schüler für besondere Leistungen ausgezeichnet. An erster Stelle dabei die drei besten Absolventinnen. Zuvorderst Verena Metz aus der Klasse 11 I mit einem Notendurchschnitt von 1,42, die für ihr Ergebnis auch noch einen Staatspreis erhielt. Dem steht Isabell Will (Klasse 10a) mit einem Schnitt von 1,56 nicht viel nach, ebenso wie Beate Härder (Klasse 10b), die es auf 1,67 brachte. Außerdem wurden Sophie Pohensky, Carlos Hahn und Lisa-Marie Wirsing für ihr soziales Engagement in verschiedenen Einrichtungen geehrt. Lisa-Marie Wirsing wurde vor der anschließenden Zeugnisausgabe noch wie Niko Baskaev für die beste Sportnote ausgezeichnet.

Die Absolventen der Wirtschaftsschule:

72 junge Frauen und Männer haben die Staatliche Wirtschaftsschule in Bad Neustadt erfolgreich absolviert. Von einigen wurde aus Datenschutzgründen keine Erlaubnis zur Veröffentlichung erteilt. Sie haben den Abschluss in der Tasche:
Florian Beck (Münnerstadt); Jan Beck (Münnerstadt); Oliver Bondarchuk (Aubstadt); Lina Bretscher (Thundorf); Justine Büttner (Ostheim); Jannis Desch (Sandberg); Dion Dietz (Bad Neustadt); Kevin Eckhardt (Bad Neustadt); Jonas Edelmann (Bad Bocklet); Lena Eisenmann (Hohenroth); Marius Englert (Bad Bocklet); Paula Eppler (Bad Königshofen); Katharina Erdmann (Maßbach); Nico Fleckenstein (Hohenroth); Ronja Freudenberg (Oberelsbach); Sabrina Fuchs (Maßbach); Leonard Fuhl (Strahlungen); Sophia Geis (Bad Neustadt); Luca Graf (Hollstadt); Anna Grom (Bad Bocklet); Jonas Gundelach (Wildflecken); Carlos Hahn (Burglauer); Beate Härder (Wollbach); Nico Haupt (Unsleben); Marie-Sophie Hellmuth (Bad Königshofen); Erick Henrichs (Bad Bocklet); Bastian Hetterich (Salz).
Eva Hofmann (Nüdlingen); Nora Kaas (Münnerstadt); Natascha Kolb (Bad Bocklet); Erja Kreß (Mellrichstadt); Pavel Kriger (Burglauer); Melissa Lebsack (Bad Bocklet); Vivien Leven (Maßbach); Hannah Lutz (Bad Neustadt); Luisa Manz (Burglauer); Verena Metz (Burkardroth); Leonie Michaelis (Bad Neustadt); Melissa Miller (Rödelmaier); Jana Niedens (Rödelmaier); Luca Nott (Niederlauer); Veronika Ommert (Wollbach); Sophie Pohensky (Salz); Nele-Malin Prühs (Bad Neustadt); Christin Radina (Maßbach); Julian Rapsch (Nüdlingen).
Anna-Maria Riesenweber (Waldfenster); Lilia Röder (Nüdlingen); Sophia Roß (Burkardroth); Luca Schilz (Münnerstadt); David Schmidt (Münnerstadt); Noah Schmitt (Münnerstadt); Ronja Schmitt (Münnerstadt); Linda Schneider ( Bad Bocklet); Florian Seemann (Schönau); Julia Strietzel (Bad Neustadt); Jakob Till (Bad Neustadt); Melina Tischler (Nüdlingen); Anastasija Ursolov (Bad Kissingen); Emma Wappes (Bischofsheim); Isabell Will (Maßbach); Melina Wink (Salz); Lisa-Marie Wirsing (Bad Neustadt); Luisa Wirsing (Strahlungen); Nicolas Wolf (Nüdlingen).
Quelle: eh