Bad Neustadt

Polizeibericht: Ladendiebin erwischt

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Fuchs flüchtete in den Wald

Sandberg Bei seiner Fahrt von Schmalwasser in Richtung Steinach hatte ein 48-jähriger Ford-Fahrer am Montagfrüh einen unliebsamen Kontakt mit einem Fuchs. Das Tier war von rechts auf die Staatsstraße 2288 gesprungen, hatte den Ford touchiert und flüchtete danach in den Wald. Der Schaden am Pkw wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Ein weiterer Wildunfall mit einem Reh wurde in den frühen Morgenstunden des Dienstags der Polizei gemeldet. Hier war ein 53-Jähriger mit seinem BMW von Unterebersbachin Richtung Bad Neustadt gefahren und hatte dort das Reh getroffen. Am Fahrzeug entstand eine Beschädigung in Höhe von geschätzten 1500 Euro. Das Tier verendete an Ort und Stelle. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Vier Kiefern verschwunden

Bischofsheim Ein Anwohner von Wegfurt teilte am Montag der Polizei Bad Neustadt mit, dass aus seinem Waldgrundstück auf der Flurnummer 1808 vier Kiefern verschwunden seien. Ein unbekannter Täter hätte die Bäume gefällt und anschließend mitgenommen. Das Grundstück ist über die Sondernauer Straße zu erreichen. Die Tatzeit ist eingegrenzt vom 6. April bis 25. April. Der Wert des entwendeten Holzes wird mit 250 Euro angegeben.

Widerrechtlich Müll abgelagert

Bad Neustadt Vor den Altpapiercontainern in der Liebenthalerstraße lag am Montag eine Menge Müll herum. Der Verursacher, ein 22-jähriger Mann, konnte ermittelt werden und muss nun ein Bußgeld zahlen.

Ladendiebin erwischt

Bad Neustadt In einem Verbrauchermarkt in der Gartenstadt wurde am Montagvormittag eine 74-jährige Ladendiebin gestellt. Die Frau zahlte an der Kasse einige Waren, hatte jedoch in ihrer Handtasche noch weitere Nahrungsmittel im Wert von 10,36  Euro versteckt. Der Rentnerin wurde ein Hausverbot erteilt, außerdem wird sie wegen Ladendiebstahls angezeigt.

Auffahrunfall aus Unachtsamkeit

Bad Neustadt In der Schweinfurter Straße kam es am Montagnachmittag zu einem Auffahrunfall. Ein 84-jähriger Daimlerfahrer war aus Unachtsamkeit einer vorausfahrenden Verkehrsteilnehmerin gegen das Heck ihres VW Golfs gefahren. Die Schadenshöhe beläuft sich etwa 4000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Nach Unfall geflohen

Eine 22-jährige Frau saß am Montag gegen 17.25 Uhr in ihrem Audi in Herschfeld und wartete dort auf ihren Freund. Während dieser Zeit kam ein 18-jähriger Mann aus einem dort ansässigen Geschäft, stieg in seinen grauen Audi A 3, fuhr rückwärts aus seiner Parkbucht heraus und touchierte den geparkten Pkw. Danach entfernte er sich von der Unfallstelle. Die junge Frau notierte sich das Kennzeichen und verständigte die Polizei. Der Unfallverursacher wurde von den Beamten zu Hause angetroffen. Er gab an, nichts von einem Parkrempler bemerkt zu haben, obwohl sein Pkw ebenfalls einen Schaden aufwies. Er bekommt eine Anzeige wegen Unfallflucht. Insgesamt war der Blechschaden mit etwa 600 Euro beziffert worden.

Im Waldstück gelandet

Oberelsbach Am Montag fuhr ein 75-jähriger Mann um 17.35 Uhr mit seinem VW-Polo von Simonshof nach Unterelsbach. Aus unbekannten Gründen geriet der Autofahrer zunächst auf die linke Fahrspur, beim Gegenlenken kam er nach rechts von der Staatsstraße 2286 ab und landete mit seinem VW auf einem neben der Straße befindlichen Waldstück. Der Mann musste leicht verletzt in den Campus gebracht werden, an seinem Pkw entstand ein Schaden von rund 6000 Euro. Ob weitere Schäden entstanden, wird noch geprüft. Die Freiwillige Feuerwehr Unterelsbach unterstützte die Unfallaufnahme durch Absichern und barg das Fahrzeug.

Ohne Kennzeichen unterwegs

Bad Neustadt In der Siemensstraße fiel am Montagnachmittag ein Seat auf, dessen Lenker ohne Kennzeichen unterwegs war. Bei der Kontrolle des Fahrers zeigte sich bei ihm eine leichte Alkoholisierung, des Weiteren war sein Pkw in einem verkehrsunsicheren Zustand. Der 54-jährige Mann gab an, dass er auf dem Weg zur Zulassungsstelle gewesen sei, um das Auto zuzulassen. Die Zulassungsstelle war jedoch zu dieser Zeit nicht mehr geöffnet.Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Pkw dort abgestellt.

Ehrlicher Finder

Bad Neustadt In der Gartenstraße wurde am Montagabend vor dem Netto-Markt eine Damengeldbörse gefunden. Der 68-jährige Finder gab das Fundstück mit Bargeld und Karten gleich bei der Polizeiinspektion Bad Neustadt ab. Die 24-jährige Verliererin konnte kurze Zeit später ihr Eigentum wieder abholen.