Bad Neustadt

Polizeibericht: Inkassodienst meldet sich wegen nicht bestellter Waren

Symbolbild Inkasso. Foto: Getty Images

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Inkassodienst meldet sich wegen nicht bestellter Waren

Niederlauer Am Donnerstag teilte ein 37-Jähriger aus Niederlauer mit, dass ihm am 7. August vier Handyschutzhüllen zugesandt wurden, welche er aber nicht bestellt hatte. Die entsprechende Kaufsumme wurde von seinem Konto per Lastschrift abgebucht, welcher er aber widersprochen hat. Nun erhielt er durch den Inkassodienst des Versenders Forderungsschreiben.

In zwei Fällen Parkschäden vorbildlich gemeldet

Windshausen Am Donnerstag gegen 5.45 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer der Polizei Bad Neustadt, dass er soeben in Windshausen beim Ausparken mit seinem Dacia einen am Straßenrand abgestellten Mercedes leicht touchiert hat. Ob dabei ein Schaden am Dacia entstand, konnte er nicht sagen. Seinen eigenen Schaden schätzte er auf etwa 250 Euro. Er hinterließ dem Geschädigten eine Info mit seinen Daten, damit eine mögliche Schadensabwicklung gewährleistet ist.

Herschfeld Ebenfalls vorbildlich handelte ein Fahrzeugführer in Herschfeld gegen 6.40 Uhr, als er der Polizei telefonisch mitteilte, dass er auf einem Firmenparkplatz beim Ausparken mit seinem Honda einen dort geparkten VW im Bereich des vorderen Kennzeichens touchiert hat. Dabei wurde das Kennzeichen eingedrückt. Schaden am eigenen Auto entstand laut dem Melder nicht. Auch hier wurde ein Zettel mit seinen Daten am beschädigten Fahrzeug hinterlassen.

Vier Wildunfälle im Dienstbereich

Bad Neustadt Im Dienstbereich der Polizei Bad Neustadt ereigneten sich im Laufe des Donnerstags insgesamt vier Wildunfälle, bei denen Sachschäden in Höhe von 3200 Euro entstanden. Die jeweiligen Jagdpächter wurden verständigt und Wildunfallbescheinigungen ausgestellt.