Bad Neustadt

Polizeibericht: Defibrillator-Dieb wurde gefasst

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Unfallflucht

Bad Neustadt   Auf dem Parkplatz vor einem Baumarkt in der Saalestraße wurde am Samstagvormittag in der Zeit von 10.30 bis 11 Uhr von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer ein ordnungsgemäß geparkter weißer Renault Clio angefahren und dabei leicht am linken vorderen Radkasten beschädigt.

Defibrillator-Dieb gefasst

Bad Neustadt   Wie am 20. Mai berichtet, hatte ein bislang unbekannter Täter bei der Sparkassenfiliale am Bad Neustädter Marktplatz einen Defibrillator gestohlen. Aufgrund mehrere Zeugenhinweise konnte am Samstag um 14 Uhr der Täter festgenommen und das Diebesgut sichergestellt werden. Gegen den 44-jährigen obdachlosen Täter wurde Haftbefehl erlassen; er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Anhänger löst sich von Zugfahrzeug

Bad Neustadt   Im  Rahmen eines Abbiegevorgangs löste sich am Samstag um 11.55 Uhr aus bislang unbekannter Ursache der Spezialanhänger für ein Segelflugzeug von seinem Zugfahrzeug und kam nach ausgelöster Notbremsung abrupt zum Stehen. Ein nachfolgender Mercedes Fahrer erkannte die gebotene Situation zu spät und fuhr auf den Anhänger auf.

Vandalismus in der Kirche

Windshausen    In  der katholischen Kirche wurde zwischen Mittwoch, 20. Mai, 14 Uhr, und Samstag, 23. Mai, 17 Uhr durch mindestens einen bislang unbekannten Täter Sachschaden verursacht. Eine Kerze wurde als Wurfgeschoss missbraucht und gegen mehrere Gegenstände geworfen. Auf der Empore wurden im Bereich der Orgel das Kabel für den Anzeigenprojektor ausgerissen und mehrere Notenblätter und Notenbücher zu Boden geworfen. Ein Notenbuch landete hierbei im Erdgeschoss zwischen den Bänken. Die Revisionstüren an der Orgel wurden ebenfalls geöffnet. Ob hier im Inneren der Orgel etwas beschädigt wurde, muss noch geprüft werden. Den größten Schadensposten stellt die eingeschlagene Glasfüllung der Türe zur Sakristei dar.

Elfjähriger bei Unfall leicht verletzt

Hohenroth    Ein elfjähriger Junge ist am Samstag um 17.45 Uhr im Wiesenweg mit seinem Tretroller ohne sich umzusehen von einem Grundstück auf die Fahrbahn gefahren und dort mit einem langsam vorbeifahrenden Pkw seitlich zusammengestoßen. Der Junge kam glücklicherweise mit nur leichten Prellungen am Fuß davon.  

Fahrrad umgeworfen

Kreuzberg Bereits am Dienstag wurde ein Fahrrad, das vor dem Kreuzbergladen am Kloster Kreuzberg abgestellt war, umgeworfen. Der Geschädigte stellte gegen 16 Uhr sein E-Bike in den dafür vorgesehenen Fahrradständer. Als er gegen 18.30 Uhr zurückkehrte, lag das Rad am Boden. Da einige Speichen gebrochen, der Rahmen verbogen und der linke Schalthebel abgebrochen waren, geht der Geschädigte von einem Umwerfen seines Rades aus.

Betäubungsmittel aufgefunden

Brendlorenzen   Am Freitagabend gegen 19 Uhr wurden in Brendlorenzen am dortigen Wertstoffhof insgesamt vier junge Männer einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass der Fahrer des Pkw unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Bei der Absuche seines Fahrzeuges nach Betäubungsmitteln konnte ein Crusher mit einer konsumfähigen Marihuana-Einheit aufgefunden und sichergestellt werden. Einer seiner Begleiter hatte eine Plastikverpackung mit Marihuana und Haschisch einstecken. Gegen beide wird eine Anzeige wegen illegalem Besitzes von Betäubungsmitteln erstattet.

Rückwärts aus dem Grundstück gefahren

Bad Neustadt   Am Freitagmittag befuhr ein Pkw-Fahrer mit Anhänger die Meininger Straße in Richtung BayWa-Kreuzung. Dort bog er nach rechts in ein Grundstück ein. Da es beim Abbiegen Probleme gab, fuhr er wieder rückwärts aus der Einfahrt auf die Meininger Straße. Dabei erwischte er mit seinem Anhänger einen vorbeifahrenden Pkw. Sowohl der Anhänger als auch der Pkw wurden durch den Zusammenstoß leicht beschädigt.

Wer sachdienliche Hinweise zu den ungeklärten Fällen geben kann, sollte sich bei der Polizei in Bad Neustadt unter Tel.: (09771) 6060 melden.