Bischofsheim

Loipen und Co.: Der Rhöner Winter geht in die zweite Runde

Der Wintersport in der Rhön geht in die zweite Runde. Mit rund 40 Zentimetern Schnee am Kreuzberg und vielerorts gespurten Loipen steht dem Sportvergnügen nichts im Weg. Foto: Wolfgang Dünnebier

Der Rhöner Winter ist zurück. Eine ordentliche Schneedecke hat das Wochenende gebracht. Für Wintersportler wie Langläufer oder Tourengeher sind die Nachrichten verlockend. Dazu kommt, dass der Landkreis Fulda für das kommende Wochenende die Aufhebung von Sperrungen größerer Parkplätze in der hessischen Rhön verkündet hat.

Über vier Wochenenden waren die großen Parkplätze in der hessischen Rhön gesperrt. Dazu gehörten die an der Wasserkuppe, an der Schwedenschanze bei Oberweißenbrunn oder am Schwedenwall unweit von Bischofsheim (Lkr. Rhön-Grabfeld), von wo aus gerne auch Langläufer zu ihren Touren starten. Grund für die Sperrungen waren die hohen Infektionszahlen im Landkreis Fulda und das Zusammentreffen vieler Menschen an den touristischen Hotspots wie zum Beispiel der Wasserkuppe.

"Das ist natürlich kein Aufruf an die Menschen, am Wochenende in Scharen in die Rhön zu kommen", zitiert die Fuldaer Zeitung Gersfelds Bürgermeister Steffen Korell zu den Lockerungen. Angesichts erwartet hoher Schneefälle rechnet er auch nicht mit allzu großem Andrang. Falls nötig, könnten Polizei und Ordnungsamt bei Bedarf dennoch Sperrungen vornehmen, so der Bürgermeister in der hessischen Tageszeitung weiter.

Die Schneemeldungen hören sich für Wintersportler vielversprechend an. Auf der Wasserkuppe wurden am Montagmorgen 42 Zentimeter Neuschnee gemeldet, auch der Kreuzberg hat mit 40 Zentimeter eine ordentliche weiße Decke.

Die Rhön-GmbH als zentrale touristische Anlaufstelle meldet gespurte beziehungsweise gewalzte Loipen am Loipenzentrum Rotes Moor, am Schwedenwall, an der Alten Reichsstraße und an der Kreuzbergloipe. Als präparierte Winterwanderwege werden die Routen am Kesselstein und am Kreuzberg gemeldet. Rodel-Möglichkeiten bestehen an der Klosterwiese am Kloster Kreuzberg. Die Skilifte sind aufgrund der Corona-Verordnung allerdings weiter geschlossen.

Wie die Rhön GmbH in ihrem Wintersportbericht mitteilt, ist das Nabu-Haus am Roten Moor geschlossen, der Skiverleih dort hat aber ab 10 Uhr geöffnet. Wandern, Schneeschuh- oder Tourengehen im Naturschutzgebiet Rhön ist außerhalb der markierten Wege ausdrücklich verboten, so der abschließende Hinweis.

www.rhoen.de/wintersport
www.loipenpark.de