Bad Neustadt

Hervé Maunoury ist neuer Bürgermeister von Falaise

Neuer Bürgermeister von Bad Neustadts Partnerstadt Falaise, Hervé Maunoury. Foto: Les Nouvelles de Falaise

 Zu einem historischen Ergebnis hat die zweite Runde der Kommunalwahlen bei den Bürgermeisterwahlen in Falaise geführt. Zum ersten Mal seit dem zweiten Weltkrieg hat die Opposition gewonnen, der Kandidat der Liste "J’aime Falaise", Hervé Maunoury, konnte sich mit 65 Stimmen Vorsprung vor der von vom bisherigen Bürgermeister Dr. Eric Macé unterstützten Clara Dewaële-Canouel von der Liste "Agir pour Falaise" durchsetzen. Die Wahlbeteiligung lag diesmal bei knapp 49 Prozent.

Bisheriger Bürgermeister von Falaise, Dr. Eric Macé. Foto: Les Nouvelles de Falaise

Wie in der "Les Nouvelles de Falaise" zu lesen war, gingen in der ersten Runde am 15. März nur 41 Prozent der Wahlberechtigten zur Wahlurne, dabei erhielt Clara Dewaële-Canouel 49 Prozent der abgegebenen Stimmen und damit 113 Stimmen mehr als Hervé Maunoury, der auf 43 Prozent kam. Der dritte Kandidat Michel Langevin, der 7,8 Prozent erzielte, durfte nach französischem Wahlrecht in der zweiten Runde nicht mehr antreten, da er nicht über zehn Prozent gekommen ist.

Die zweite Runde war für den 22. März geplant, was der "Lockdown" oder der "Confinement", wie die Franzosen die für sie sehr heftigen Ausgangsbeschränkungen nannten, verhinderte. Für die Wahl, die im Forum stattfand, waren strenge Hygieneregeln einzuhalten. Nur mit Maske, eigenem Stift und ausreichend Abstand war das Wahllokal in einer Einbahn-Regelung betretbar.

Nach der Auszählung der Stimmen wurde bekannt, dass die von Hervé Maunoury angeführte parteilose "J’aime Falaise"-Liste die Kommunalwahlen 2020 mit einem hauchdünnen Vorsprung gewinnt. Nach dem ungünstigen Wahlergebnis für die ebenso parteilose "Agir pour Falaise"-Liste, auf der er auf Platz zwei stand, aber nicht als Stadtrat gewählt wurde, trat der scheidende Bürgermeister Dr. Eric Macé zurück.