Löhrieth

Erlös aus Brotverkauf gespendet

Jochen Barthel (Vorsitzender, links) und Florian Schmitt (Beisitzer) präsentieren die Geschenke der Wunschbaum-Aktion. Foto: Andre Krisam

Die Hütte 2004 Löhrieth e.V. veranstaltet jährlich ein Pizzaessen am traditionellen Dorfbackhaus im Bad Neustädter Stadtteil Löhrieth. Neben Pizza bietet der Verein mit seinen jungen Mitgliedern auch frisches Bauernbrot zum Verkauf an. Hierbei schreiben sich die Helfer auf die Fahne, den Erlös von diesem Brotverkauf für einen gemeinnützigen Zweck – vorzugsweise zur Jugendarbeit – zu spenden.

Nachdem in den letzten beiden Jahren dieses "kleine" Dorffest nicht wie gewohnt stattfinden konnte, kam doch eine beträchtliche Summe zustande. Insgesamt konnten im Jahr 2020 rund 400 Euro, im Jahr 2021 rund 300 Euro eingenommen werden. Der Erlös aus dem Jahr 2020, so beschloss der Vorstand, sollte dem Kindergarten Mühlbach, welcher auch von den Löhriether Kindern besucht wird, zugutekommen. Daraufhin beschloss man, in Absprache mit dem Kindergartenleiter Norbert Müller, zwei Holzpferde für den Außenbereich anzuschaffen.

Der Erlös aus 2021 – so entschied die Mehrzahl der Vereinsmitglieder – sollte für die von der VR-Bank durchgeführten "Weihnachts-Wunschbaum-Aktion" verwendet werden. Hier handelt es sich um Weihnachtswünsche von Kindern aus finanziell benachteiligten Familien aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld. Insgesamt kann der Verein somit zwölf Kinderträume zu Weihnachten erfüllen. Die Hütte 2004 Löhrieth e.V. bedankt sich bei allen Gästen und würde sich freuen, wenn auch im nächsten Jahr wieder genug Brot verkauft werden kann, um die nächste gemeinnützige Spende zu planen.

Von: Andre Krisam (für den Verein Hütte 2004 Löhrieth e.V.)

Jochen Barthel (Vorsitzender, links) und Michael Back (Kassier) stellen die Holzpferde für den Kindergarten Mühlbach vor. Foto: Andre Krisam