Bad Neustadt

Bad Neustadt: Kranzniederlegung und stilles Gedenken

Stilles Gedenken zum Volkstrauertag. Einen Kranz legten Bürgermeister Michael Werner und Feuerwehrkommandant Markus Schneyer (rechts) am Mahnmal in der Kolpingstraße nieder. Foto: Stefan Kritzer

Der Volkstrauertag ist traditionsgemäß ein stiller Tag. In diesem Jahr sogar ein besonders stiller. Bürgermeister Michael Werner legte am Mahnmal für die Opfer von Krieg und Gewalt einen Kranz im Beisein von Feuerwehrkommandant Markus Schneyer nieder. Gäste waren zu der Gedenkfeier coronabedingt nicht geladen worden. Die kurze Gedenkminute blieb still und ohne Worte. Auf diese Weise verdeutlichte der Bürgermeister stellvertretend für die Stadt, dass es nie wieder Krieg in Deutschland und am besten auf der ganzen Welt geben dürfe. Michael Werner legte nicht nur am Mahnmal für die Gefallenen in der Kolpingstraße, sondern auch an den Gedenkstätten in den Stadtteilen Kränze nieder.