Bad Neustadt

Der Förderverein M-E-NES e.V. wird zehn Jahre alt

Zehn Jahre Förderverein: Das Bild zeigt Prof. Dr. Jürgen Hartmann, Dr. Jörg Geier, Dr. Hubert P. Büchs und Dr. Joachim Wagner. Foto: Annabell Sahlender

Vor zehn Jahren wurde Bad Neustadt im Juli 2010 durch den damaligen Ministerpräsident Horst Seehofer zur ersten Bayerischen Modellstadt für Elektromobilität ernannt. In der letzten Dekade, in der sich zahlreiche Akteure in und um Bad Neustadt mit Fragestellungen rund um die Elektromobilität befassten, wurde viel erreicht.

In Bad Neustadt konnten viele Elektromobilitätsprojekte in der heimischen Industrie, z.B. im Bereich der Ladeinfrastruktur, verwirklicht werden. Die Fachschule für Fahrzeugtechnik und Elektromobilität sowie das Technologietransferzentrum für Elektromobilität der Hochschule Würzburg-Schweinfurt für Angewandte Wissenschaften sind prominente Beispiele für erfolgreiche Projekte der Stadt Bad Neustadt und des Landkreises Rhön-Grabfeld.

Die Stadt Bad Neustadt nahm vor einigen Jahren die Elektro-Nessi in Betrieb und etablierte mit dem Landkreis und den Unternehmen der Region das jährlich stattfindende Fahrzeugtechnische Kolloquium und die heuer zum zehnten Mal stattfindende Fahrzeugschau für Elektromobilität.

Der Förderverein M-E-NES war bei allen Themen beteiligt und begleitete die Entwicklungen der vergangenen Jahren zum Teil intensiv. Im Rahmen der letzten Vorstandssitzung des Fördervereines bedankten sich die Vorstandsmitglieder Prof. Dr. Jürgen Hartmann, Dr. Joachim Wagner und Dr. Jörg Geier beim 1. Vorsitzenden des Fördervereines. Dr. Hubert P. Büchs ist Gründungsvater des Vereins und seit der ersten Stunde auch Vorsitzender und federführender Akteur der Initiative M-E-NES e.V.