Bad Neustadt

Ein Geburtstagsabend der Extraklasse

Tanzbein schwingen und in der guten alten Zeit der "handgemachten Musik" schwelgen, das war beim großen "Weihnachts-Special" von "Lucky's Good Stuff" in der Bad Neustädter Stadthalle angesagt. Foto: Andreas Sietz

Weihnachten - das Fest der Liebe, der Freude, des Miteinanders, der Familie und der himmlischen Klänge. Diese Synonyme passten auch zur großen Christmas Rock Party am ersten Weihnachtsfeiertag, zu der die Band  Lucky's Good Stuff in die Bad Neustädter Stadthalle einlud und sie hatten mit der Rhöner New Comer Band "Jonny's Cash" ein besonderes Weihnachtsgeschenk mit im Gepäck.

Die Musiker um "Lucky" Franz Herbert feiern ihren 10. Bandgeburtstag, die Fans feierten nur zu gerne mit und beim Tanzbein schwingen wurden so manche Kalorien des deftigen Weihnachtsessen wieder "abgetanzt".

Keinen hielt es mehr auf den Sitzplätzen

Als Vorband brachten Julian Rocco (Gesang, Gitarre), Thorsten Griebel (E-Gitarre), Christina Reubelt (Gesang), Florian Horbelt (Drums) und Olek Frisch am Bass jede Menge Stimmung in die Stadthalle und begeisterten mit ihrer bodenständigen und ehrlichen musikalischen Handarbeit, wie es die Songs von Johnny Cash auch sind, die Partygäste. Bei so vielen Klassikern  und "Ohrwürmern" hielt es keinen mehr auf den Sitzplätzen, es wurde mitgesungen und die Tanzfläche vor der Bühne regelrecht gestürmt.

Mit Lucky's Good Stuff und den unvergesslichen  Songs der Rolling Stones, CCR, der Beatles, der Byrds, der Eagles oder Bob Dylan ging die Party in die nächste Runde. Dabei feierten die Jungs um "Lucky" Herbert ihren ersten runden Geburtstag. Im Frühjahr 2009 hatten sich die beiden Rhöner, Franz „Lucky“ Herbert und Dietmar Wehner, mit dem in Oberfranken lebenden Harald Güttl getroffen und beschlossen, zusammen Musik zu machen. Zwei Akustik-Gitarren und Bass. Mehr sollte es damals nicht sein. Die Songs von sanft bis "heavy" wurden speziell für das Akustik-Trio arrangiert.

Später kam ein Schlagzeuger hinzu

Nach einigen Wochen und Proben kamen dann auch schon die ersten Auftritte. Erst mal zu privaten Feiern, später in Kneipen, Biergärten oder im Rahmen von Stadtfesten, wie bei den mittlerweile legendären Donnerstagskonzerten auf dem Bad Neustädter Marktplatz. 2011 kam dann die Idee - um größere Saal- und Tanzveranstaltungen zu rocken - noch einen Schlagzeuger mit ins Boot zu nehmen.

Zur ersten Christmas Rockparty am 25. Dezember 2011 trat die Band das erste Mal mit Volker Sperl am Schlagzeug auf - damals noch im Gartenstädter Stadtsaal. Seit fünf Jahren unterstützt der E-Gitarrist Niko Wörtman als weiteres Mitglied die Band. Zum großen "Weihnachts-Special" bereicherte "Lucky's" Bruder Christof Herbert, der mittlerweile mit "Horsepower" eine eigene Band hat, als Gitarrenvirtuose und Sänger das Ensemble.

Ein generationenübergreifender Abend der Extraklasse

Lucky's Good Stuff hat sich voll und ganz der Folk- und Rockmusik der 60er und 70er Jahre verschrieben und Songs wie "Smoke on the Water", "Sweet Home Alabama" oder "Wish you were here" brachten die Halle zum Brodeln. Mal temperamentvoll und laut, mal sanft und träumerisch - ein generationenübergreifender Abend der Extraklasse. Dieser ließ auch diesmal Erinnerungen an die gute, alte Zeit der handgemachten Ohrwürmer wach werden und "Lucky" Herbert bedankte sich nach einem großen Finale beider Bands bei seinen treuen Fans.