Bad Neustadt

Bauarbeiten für neuen Media Markt haben begonnen

Gründungsarbeiten gehen dem eigentlichen Neubau des Fachmarktes auf dem Gelände des ehemaligen Möbelhauses Pfeuffer voran. Die Arbeiten haben in diesen Tagen begonnen. Foto: Stefan Kritzer

Seit einem Jahr liegt die Fläche des ehemaligen Möbelhauses Pfeuffer an der Meininger Straße nach dessen Abriss brach. Jetzt haben die Gründungsarbeiten für den Neubau eines Fachmarktes begonnen. Die Schließung der Baulücke ist ein wichtiger Bestandteil des sogenannten Brückenschlags zwischen der Altstadt und dem Bahnhof. Für den Neubau wird sogar eine Abbiegespur auf der Meininger Straße gebaut.

Gründungsarbeiten im Erdreich

Die größte Baulücke der Stadt wird wohl bald geschlossen sein. Die Bauarbeiten zum neuen Fachmarkt an der Meininger Straße, in den der Media Markt einziehen wird, haben in diesen Tagen begonnen. Um das Gebäude auf stabile Füße zu stellen, müssen zunächst Gründungsarbeiten im Erdreich vorgenommen werden.

Bei der Sparkasse als Bauherr war in dieser Woche bezüglich der anlaufenden Bauarbeiten kein Ansprechpartner erreichbar. Jahrelang hatte sich die Sparkasse um eine Nachnutzung des zuvor an dieser Stelle aufragenden ehemaligen Möbelhauses bemüht. In Hochzeiten des Flüchtlingszustroms 2015 diente das Haus sogar als Notunterkunft. Als keine Nachnutzung absehbar war, entschloss sich die Sparkasse zum Abbruch des Hauses aus den 1980er Jahren. Seit Monaten nun blicken die Bürger auf eine Brachfläche. Noch.

Ein Media Markt und Büroflächen

Die Pläne für das neue Geschäftshaus wurden im Januar dieses Jahres öffentlich. Im Erdgeschoss wird ein Media Markt einziehen, die beiden obereren Stockwerke sind für Büroräume und ein Sparkassenforum vorgesehen. Erheblich länger als das ehemalige Möbelhaus wird der Neubau sein (77 Meter), dafür nicht mehr so breit. Das dreigeschossige Gebäude wird insgesamt 14,5 Meter hoch werden, teilweise noch von Technikaufbauten auf dem Dach überragt. Die Wärmeversorgung erfolgt über das Biomasseheizwerk auf dem Gelände der Bayerischen Rhöngas.

Im Erdgeschoss des Neubaus wird der Media Markt auf einer Verkaufsfläche von knapp 1000 Quadratmetern einziehen. Zwei Treppenhäuser und zwei Aufzüge führen in die beiden oberen Stockwerke wo Büro-, Besprechungs- und Workshopräume und zudem ein Sparkassenforum untergebracht sein werden. Insgesamt wird das Geschäftshaus im Vergleich zum Vorgängerbau ein wenig nach hinten rücken, von der Meininger Straße aus betrachtet, damit eine vier Meter breite Wegeführung für Fußgänger und Radfahrer wie auch eine Grünzeile mit Baumbestand eingefügt werden kann. Dieser Weg führt an der Stelle, wo einst das Gasthaus Väth stand, in die Wegeführung zur neuen Brendbrücke.

Eigene Rechtsabbiegespur

Der langgestreckte Bereich zur Meininger Straße soll ähnlich wie der gegenüberliegende Platz vor dem Kaufland gestaltet werden. Für die Autofahrer werden 129 Parkplätze, davon fünf Behindertenstellplätze sowie ein Parkplatz im E-Ladestation, im rückwärtigen Bereich bereitgestellt. Fahrradabstellmöglichkeiten sollen ebenfalls zur Verfügung gestellt werden. Die Einfahrt erfolgt über die Franz-Marschall-Straße, auf der Meininger Straße wird eigens eine Rechtsabbiegespur gebaut werden.

Über den Zeitplan der Arbeiten am neuen Fachmarkt wie auch an den Straßenbauarbeiten liegen noch keine detaillierten Angaben vor.