Bischofsheim

Citta-Slow-Schnecke für Bischofsheim

Eine neue Skulptur zeigt, dass Bischofsheim dem langsamen Genuss zugetan ist. Was sich der Künstler dabei gedacht hat.
Die Citta-Slow-Skulptur ist fertiggestellt. Am Martin-Luther-Platz neben dem Wasserspielplatz wurde sie aufgestellt und verweist auf Bischofsheims Mitgliedschaft in der Citta-Slow-Bewegung. Foto: Marion Eckert
"Ich finde es toll", Bischofsheimes Tourismusreferent Gerhard Nägler freut sich über die Citta-Slow-Schnecke, die am Martin-Luther-Platz direkt neben dem Wasserspielplatz aufgestellt wurde. Mit der überdimensionalen Schnecke, die an das Logo der Citta-Slow-Bewegung erinnert, verweist Bischofsheim nun öffentlichkeitswirksam auf seine Mitgliedschaft in dieser internationalen Initiative, die von der Slow-Food-Bewegung inspiriert wurde.Die Stadt Bischofsheim ist seit 2012 Citta-Slow-Kommune, doch sei dies bislang in der Öffentlichkeit nicht so wahrgenommen worden, wie sich das Nägler und Bürgermeister ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf rhoenundsaalepost.de
  • Das große Nachrichtenportal in der Rhön
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Warum kann ich nicht weiterlesen?