BAD NEUSTADT

Große Erfolge auf allen Ebenen

Sie wurden zu Ehrenmitgliedern der SKV Bad Neustadt ernannt. Von links: Theo Halbig (TSV Hollstadt), Carola Wehner (TSV Maßbach) und Hans Wieser (Keglerkranz Heustreu). Foto: SKV Bad Neustadt

Auf ein erfreuliches und erfolgreiches Jahr konnte der Sportkegelverein Bad Neustadt bei seiner jüngsten Jahreshauptversammlung im Herschfelder Sportheim zurückblicken. Auf Bezirks- und Kreisebene konnten große Erfolge gefeiert werden, erklärte Sportwart Richard Vollert. Sein besonderer Dank galt allen Clubs, die letztendlich das ganze Jahr dazu beigetragen haben, dass solche Erfolge erst möglich sind, insbesondere den Betreuern der Seniorenmannschaften, Petra Klose, Edgar Schneider und Bernd Abert.

Herbert Sterzinger gab als Spielgruppenleiter einen Überblick über die Kreisklassen des vergangenen Jahres. Die Abschlusstabellen wurden im Internet veröffentlicht. Es wird wie in der vergangenen Saison wieder eine Kreisklasse A und darunter zwei Parallel-Kreisklassen B1 und B2, allerdings heuer nur mit acht bzw. sieben Mannschaften geben.

Jugendwart Axel Tüchert konnte in seinem Bericht auf ein zum wiederholten Male erfolgreiches Jahr zurückblicken. In der Vereinsklasse U14 wurde die SG Stetten/Sondheim Meister. Bad Brückenau hatte Gastspielrecht. In der Bezirksliga Nord U18 beteiligten sich sechs Mannschaften am Spielbetrieb. Meister wurde die SG Großbardorf/Hollstadt I. Aufgrund der Tatsache, dass in einigen Altersklassen ausnahmslos Teilnehmer von der eigenen KV bei den Kreismeisterschaften teilnehmen, wurden die Vereinsmeisterschaften wieder nicht separat ausgespielt.

Ein besonderer Dank ging an die Spielleiter Herbert Sterzinger und Richard Vollert, die die komplizierten Ergebnisdaten verwalteten und veröffentlichten.

Tüchert merkte aber den Abwärtstrend im Jugendbereich an. Hier müsse gegengesteuert werden. Wie könne man helfen? Denn ohne Jugend keine Zukunft.

Er bedankte sich abschließend bei den Betreuern der KV-Mannschaften sowie bei allen Clubs, die den KV-Mannschaften unentgeltlich ihre Bahnen für Training und Spiele zur Verfügung stellen. Großer Dank ging auch an die Vorstandschaft, welche immer und in jeder Hinsicht die Arbeit im Jugendbereich unterstützt.

Kassier Helmut Dieterich gab seinen Kassenbericht mündlich ab. Es ergab sich ein Plus von 3.831,48 Euro im Vergleich zum Vorjahr

Die Kassenprüfer Thomas Endres und Silvio Koschig führten am 25. Mai 2018 die Kassenprüfung durch und stellten aufgrund der durchgeführten Prüfung ohne Beanstandung den Antrag auf Entlastung. Ohne Enthaltung und ohne Gegenstimme wurde diesem Antrag zugestimmt.

Der erste Vorsitzende Hermann Holzinger zeigte die Mitgliederzahlen auf. Zum Jahresbeginn waren es laut der BSKV-Bestandsmeldung 477 Mitglieder, 36 weniger gegenüber dem Vorjahr. Die mitgliederstärksten Clubs sind der TSV Hollstadt und TSV Mittelstreu (jeweils 50 Mitglieder), sowie der TSV Großbardorf (40). Die meisten Jugendlichen zählt man in Mittelstreu (zehn), danach folgen Großbardorf (acht) und Hollstadt (sechs). Neun Clubs haben keine Jugendliche in ihren Reihen.

Sportlich erreichte der TSV Großbardorf als Meister in der 2. Bundesliga Nord/Mitte den größten Erfolg. Der SV Herschfeld stieg als Landesligameister in der Nordstaffel in die Bayernliga auf. Der Kegelkranz Heustreu (Meister Bezirksliga Unterfranken 1) verzichtete auf den Aufstieg. Die Sportfreunde Althausen als Meister der Bezirksliga A stiegen in die Bezirksliga Unterfranken 1 auf.

Der TSV Hollstadt, vertreten durch die Kegler-Abteilungsleiterin Rebecca Klüspies bat unter dem Tagesordnungspunkt „Sonstiges“ im kommenden Sportjahr weiterhin um Verständnis der Gast-Kegler wegen der Um- und Neubaumaßnahmen und der damit verbundenen Einschränkungen.

Der TSV Maßbach, vertreten durch den Abteilungsleiter Edgar Schneider, verständigte die Versammlung über die erweiterte Spielgemeinschaft mit dem TV Poppenlauer. Die Spielgemeinschaft nennt sich nun SpG Lauertal und stellt sechs Mannschaften. Die Spiele in der Punkterunde werden wechselseitig stattfinden.

Außerdem fanden Ehrungen im Rahmen der Jahreshauptversammlung statt:

Die Ehrennadel in Bronze für 15 Jahre Mitgliedschaft: Sabine Heusinger und Sandra Heusinger (beide SKK Bergluft Stadtlauringen), Daniel Brust, Johannes Bieberich, Anja Hein, René Morber (alle Sportfreunde Althausen), Horst Werner (TSV Hollstadt), Nicole Bardutzky, Josef Laier, Christian Schmitt und Nicole Schmitt (alle TSV Mittelstreu), Sara Fischer und Johannes Straub (beide TSV Concordia Stetten/Rhön).

Die Ehrennadel in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft im SKV: Susanne Meyer (TSV Maßbach), Edwin Hoffmann (SKK Bergluft Stadtlauringen), Ralph Laudenbach (TSV Hollstadt), Josef Cäsar (Sportfreunde Althausen), Heike Schulz, (TSV Maßbach) und Maria Sauer (TSV Mittelstreu).

Die Ehrennadel in Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft: Reiner Dietz (SKK Bergluft Stadtlauringen), Edwin Roth und Horst Bub (beide TSV Maßbach).

Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt: Carola Wehner (TSV Maßbach) Hans Wieser (Keglerkranz Heustreu), Theo Halbig (TSV Hollstadt), Erich Bauer (TSV Steinach).

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im SKV gab es für Edwin Hoffmann (SKK Bergluft Stadtlauringen) und Susanne Meyer (TSV Maßbach) die Ehrennadel in Silber. Foto: SKV Bad Neustadt
Die Ehrennadel in Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft im SKV erhielten (von links) Reiner Dietz (SKK Bergluft Stadtlauringen), Edwin Roth und Horst Bub (beide TSV Maßbach). Foto: SKV Bad Neustadt
Die Ehrung der Vereinsmeister des SKV: Edgar Schneider (von links, TSV Maßbach) 2. Platz Senioren A, Theresa Popp, 1. der U 23, Kathrin Klose, 1. Platz Frauen, Anni Müller, 1. bei den Seniorinnen B (alle Unter Uns Bad Neustadt) und Klaus Dünisch (SV Herschfeld, 1. der Senioren C). Foto: SKV Bad Neustadt