BAD NEUSTADT

Mit den "Flying Socks" rausgeflogen

Auf sieben Metern Höhe im Kamin kam das Aus. Die Finalserie von Gary Hines bei „Ninja Warrior Germany“ ist am Sonntagabend gerissen. Bei der diesjährigen neuen Teamvariante der RTL-Unterhaltungsshow flog der 34-jährige Handballer des HSC Bad Neustadt mit seinem Team „Flying Socks“ in Duisburg denkbar knapp vor dem Einzug ins große Finale raus. Die Enttäuschung hielt sich aber insgesamt in Grenzen. „Es war aufregend, hat jede Menge Spaß gemacht und vielen Dank an meine Teammitglieder für die großartige Leistung“, so der US-Amerikaner.
Team Ninja Warrior
Für die „Flying Socks“ kam kurz vor dem Finaleinzug das Aus (von links): Daniel Schmidt (Kapitän), Antonia Quindel und Gary Hines.

Digital-Abo monatlich kündbar

RSP Digital-Abo
  • Unbegrenzter Zugriff auf rhoenundsaalepost.de
  • monatlich kündbar
  • ePaper-Archiv bis 2012 online verfügbar
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 5,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 21,99 EUR

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf rhoenundsaalepost.de.
  • Zugriff auf die ePaper-Ausgabe des aktuellen Tages.
einmalig 1,79 EUR

Monatspass

  • 31 Tage unbegrenzter Zugriff auf rhoenundsaalepost.de.
  • Zugriff auf die ePaper-Ausgaben
einmalig 21,99 EUR