OBERWEIßENBRUNN

Die Rhön als ideales Trainingslager

Bei der „Euro-Tandem-Tour“ sind sehende und sehbehinderte Fahrer gemeinsam auf dem Rad unterwegs.
Die Fahrer der „Euro-Tandem-Tour“ trafen sich zum Trainingslager in Oberweißenbrunn. Natürlich gehörte auch eine Tour zum Kreuzberg mit dazu. Foto: Foto: Marion Eckert
Seit 20 Jahren gibt es die „Euro-Tandem-Tour“, ein loser Zusammenschluss von begeisterten Tandemfahrern. Doch das Besondere ist, dass je ein sehender Fahrer mit einem blinden/sehbehinderten Radler unterwegs ist. In diesem Jahr hatten sie auf Einladung von Ewald Simon, der selbst seit Jahren mit dabei ist, ihr jährliches Trainingslager in der Rhön, in Oberweißenbrunn, durchgeführt. Dank der logistischen und personellen Unterstützung des WSV Oberweißenbrunn konnten die neun Teams und ihre Begleiter erlebnisreiche und sportliche Tage in der Rhön erleben.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf rhoenundsaalepost.de
  • Das große Nachrichtenportal in der Rhön
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Warum kann ich nicht weiterlesen?