KREUZBERG

Ein Skifahrerstüble im Elisäus

Der Skiverband Unterfranken wurde 1952 im ehemaligen Gasthaus Hohn auf dem Kreuzberg gegründet. Heute befindet sich in dem Gebäude der Berggasthof Elisäus, betrieben von der Franziskaner Klosterbetriebe GmbH.
Der Skiverbandsvorsitzende Winfried Pöpperl (von links) ehrte Hans Beck, Alfred Gundelach und Gustav Schrenk für ihre Engagement um den Skiverband und den Skisport. Glückwünsche überbrachten Ewald Simon und Michael Beer. Foto: Foto: Marion Eckert
Für das Skifahrerstüble hat der Vorstand des Skiverbandes eine Urkunde anfertigen lassen, die an Angelika Somaruga übergeben wurde. Außerdem überreichte der Skiverbandsvorsitzende Winfried Pöpperl den Ehrenbrief des Skiverbands Unterfranken, als Dank für die großzügige und jahrzehntelange Unterstützung bei Veranstaltungen. Die Geschäftsführerin versicherte die Verbundenheit des Kreuzbergs mit dem Skiverband. Die Urkunden werden einen Ehrenplatz im Skifahrerstüble bekommen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf rhoenundsaalepost.de
  • Das große Nachrichtenportal in der Rhön
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Warum kann ich nicht weiterlesen?