KREUZBERG

Kreuzberg-Sender ist gewachsen

Wenn sich der Wallfahrerzug der Würzburger Kreuzbruderschaft in Richtung Rhön aufmachte, konnten die Pilger bei günstigen Verhältnissen ihr Ziel dank de Sendemastes bislang schon bei Büchold nahe von Arnstein erkennen, weiß Wallfahrtsleiter Heribert Bulla. Am Samstag nun, wenn sich die frommen Wallfahrer wieder auf den beschwerlichen Weg zum Kreuzberg machen, könnte es sein, dass sie die Sendeanlage des Bayerischen Rundfunks schon etwas früher wahrnehmen. Der Sendemast ist nämlich gewachsen – um immerhin 19 Meter.
Mit 4.400 PS war es für den Hubschrauber kein Problem, den tonnenschweren Zylinder auf die Spitze des Kreuzbergsenders zu bringen.

Digital-Abo monatlich kündbar

RSP Digital-Abo
  • Unbegrenzter Zugriff auf rhoenundsaalepost.de
  • monatlich kündbar
  • ePaper-Archiv bis 2012 online verfügbar
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 3,40 EUR
Für Neukunden:
mtl. 20,00 EUR

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf rhoenundsaalepost.de.
  • Zugriff auf die ePaper-Ausgabe des aktuellen Tages.
einmalig 1,70 EUR

Monatspass

  • 31 Tage unbegrenzter Zugriff auf rhoenundsaalepost.de.
  • Zugriff auf die ePaper-Ausgaben
einmalig 21,90 EUR