BAD NEUSTADT

Das Element Wasser ist in der Taubenmühle zurück

Schon lange fließt kein Wasser mehr an der historischen Taubenmühle in Lorenzen vorbei und das Wasserrad steht still. Mit der heute im schweizerischen Wyssbach lebenden Naturfotografin Dagmar Derbort und ihren „ZEN-Fotografien“ kommt das Element Wasser aber zurück in die Vinothek von Bernhard Gass.
Gastgeber Bernhard Gass und Künstlerin Dagmar Derbort bei der Ausstellungseröffnung der bis Anfang Juli in der Vinothek ... Foto: Andreas Sietz

Meditative Fine-Art-Fotografien und Tiefdruck-Prints zieren nun die Räumlichkeiten und begeisterten zahlreiche Gäste bereits bei der Ausstellungseröffnung. Die in Fulda geborene Künstlerin, die Verwandtschaft in Bad Neustadt hat, bezeichnet die bizarre, oft mystische und Sehnsucht weckende Rhön als „etwas traumhaft Schönes, als ein Stück Himmel“. Als Heimat, in die es sie immer wieder zurückführt. So ist es für sie bei jedem Heimatbesuch ein Muss, einmal über die Hochrhönstraße zu fahren.

So bezaubernd die Rhön für sie ist, so sind dies ihre Bilder für deren Betrachter. Ein Hauch von Stille, innerer Einkehr – sie bieten Raum für eine mentale Reise in die Phantasie. Die vier Elemente unseres Planeten haben es der Naturfotografin angetan, Bei dieser Ausstellung steht aber das Element Wasser im besonderen Fokus. Wie ein leuchtender Schleier durch gezielte Langzeitbelichtung hervorgerufen, erhalten die ZEN-Fotografien eine Leichtigkeit und zugleich Lebendigkeit. Sie laden zu einem Zustand des meditativen Versenkens ein.

Stephan Holze bemerkte in seiner Laudatio, dass in jedem Werk jede Menge Leidenschaft und Herzblut stecke und noch echte fotografische Handarbeit das Fundament für die visuellen Augenweiden darstelle. Die Ausstellung kann noch bis zum 3. Juli Freitags und Sonntags jeweils ab 15 Uhr und Samstags ab 11Uhr besucht werden.