RAPPERSHAUSEN

Im Schutze des Engels

Neben der verschwundenen Burg Uttenhausen hat Rappershausen 1.150 Meter östlich der Kirche in der Waldabteilung Oberau eine zweite frühgeschichtliche Burganlage aufzuweisen, und zwar eine dreiteilige Wallanlage des frühen Mittelalters. Walter Jahn und Wolfgang Wagner von der Archäologischen Arbeitsgruppe Rhön-Grabfeld fanden hier in einer schon bekannten dreiteiligen, offensichtlich zweiphasigen Wallanlage, die man wegen ihres geometrischen Grundrisses ins frühe Mittelalter datieren kann, Gegenstände, die um 800 bis 900 nach Christus entstanden sein müssen.
Der bedeutendste Fund in der Alten Burg bei Rappershausen, eine Engelfibel aus dem 8./9. Jahrhundert, ist das früheste christliche Fundstück im Landkreis Rhön-Grabfeld.

Digital-Abo monatlich kündbar

RSP Digital-Abo
  • Unbegrenzter Zugriff auf rhoenundsaalepost.de
  • monatlich kündbar
  • ePaper-Archiv bis 2012 online verfügbar
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 5,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 21,99 EUR

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf rhoenundsaalepost.de.
  • Zugriff auf die ePaper-Ausgabe des aktuellen Tages.
einmalig 1,79 EUR

Monatspass

  • 31 Tage unbegrenzter Zugriff auf rhoenundsaalepost.de.
  • Zugriff auf die ePaper-Ausgaben
einmalig 21,99 EUR