BURGLAUER

Kellergewölbe erinnert noch an stolze Burg

Als mittelalterlicher Burgstall 150 Meter südwestlich der Kirche von Burglauer in der Flurgemarkung „Schloßberg“ ist die Burgruine „Lure“ in der Denkmalschutzliste ausgewiesen. Björn-Uwe Abels beschreibt sie in seinem 1975 erschienenen Führer vor- und frühgeschichtlicher Denkmäler wie folgt: „… der zum größten Teil überbaute und abgetragene Burgstall ist lediglich noch an einem nach Nordwesten vorspringenden Halbrund von 20 m x 10 m Ausmaß mit Steilhängen zu erkennen. Am Nordosthang des Burgstalles sind Kellergewölbe teilweise angeschnitten.“
Ein Siegel des Dorfgerichts von Burglauer, auf dem eine Burg abgebildet ist.

Digital-Abo monatlich kündbar

RSP Digital-Abo
  • Unbegrenzter Zugriff auf rhoenundsaalepost.de
  • monatlich kündbar
  • ePaper-Archiv bis 2012 online verfügbar
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 5,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 21,99 EUR

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf rhoenundsaalepost.de.
  • Zugriff auf die ePaper-Ausgabe des aktuellen Tages.
einmalig 1,79 EUR

Monatspass

  • 31 Tage unbegrenzter Zugriff auf rhoenundsaalepost.de.
  • Zugriff auf die ePaper-Ausgaben
einmalig 21,99 EUR