Sicherheit für Frauen

Eine Verkäuferin wartet auf dem «Camino Mujeres Libres y Seguras» (deutsch etwa: «Freien und sicheren Frauenweg») im Stadtteil Iztapalapa auf Kunden. Laut der Bürgermeisterin von Mexiko-Stad soll der Gehweg, der von Wandmalereien, Straßenlaternen und Nachbarschaftsalarmen gesäumt ist, Frauen einen sichereren Weg bieten. - Foto: Marco Ugarte/AP/dpa

466 von 1000